Schloss Halbturn

Schloss Halbturn wurde im Jahre 1711 von Lucas v. Hildebrandt, einem der bedeutendsten österreichischen Vertreter der spätbarocken Baukunst unter der Regierungszeit von Kaiser Karl VI. erbaut.

Spuren der Habsburger in Halbturn

Schloss Halbturn hat gute und schlechte Zeiten erlebt. Die Blüte seiner Jahre mag wohl jene gewesen sein, die sich uns in einem Ölgemälde Mitte des 18. Jhdts. zeigt. Während der ersten Türkenbelagerung war das kaiserliche Gestüt zerstört worden. Die Herrschaft Halbturn war über mehrere Jahre verpfändet und gelangte unter Kaiser Karl VI. wieder in kaiserlich-königlichen Besitz. Nach dem Tod Kaiser Karls VI. folgte auf Grund der Pragmatischen Sanktion 1740 seine Tochter Maria Theresia auf den Thron.

Kunst und Kultur auf Schloss Halbturn

Schloss Halbturn bietet das ganze Jahr hindurch ein abwechslungsreiches Programm rund um Kunst, Kultur, Wein und Kulinarik. Attraktive Jahresausstellungen, hochwertige Konzertreihen, verschiedene Sommerveranstaltungen und der berühmte Pannonische Weihnachtsmarkt im historischen Ambiente des Schlosses locken jährlich tausende Besucher und Touristen aus dem In- und Ausland an. Für das kulturelle und künstlerische Programm zeichnet der “Kulturverein Schloss Halbturn” unter der Leitung von Obfrau Baronin Marietheres Waldbott-Bassenheim verantwortlich.

♣ Öffnungszeiten und Eintrittspreise

♣ Ausstellungen und Veranstaltungen

 

Burgenland